Coupé-SUV mit sportlichem Charakter: der Mitsubishi Eclipse Cross

Neben den bekannten Serienmodellen offeriert Mitsubishi die neuen Sondermodelle „Active“* und „Aktive+“*. Der Eclipse Cross Active steht mit Frontantrieb und wahlweise Sechsgang-Schaltgetriebe oder CVT-Automatik zur Wahl und bietet im Vergleich zur Ausführung BASIS folgende Mehrausstattung:
* Details: s. Preis-/Ausstattungsliste
Es finden auch groß gewachsene Passagiere angenehme Platzverhältnisse im Fond des Fahrzeugs vor – zumal sich die Rücksitze um bis zu 20 Zentimeter in Längsrichtung und die Lehnenneigung in acht Stufen verstellen lassen. Der Laderaum bietet je nach Sitzkonfiguration zwischen 378 und 485 Liter Stauvolumen und lässt sich mittels einer asymmetrisch geteilt umklappbaren Rücksitzlehne (Verhältnis 60:40) auf bis zu 1.159 Liter vergrößern.
Für Vortrieb sorgt ein 1,5-Liter-Turbo-Benzinmotor mit Direkteinspritzung und einer Leistung von 120 kW (163 PS ) Dank Otto-Partikelfilter und Abgasstatus Euro 6d-TEMP zum Modelljahr 2018.5 den neuesten Stand der Technik.

In der Ausführung mit Frontantrieb (2WD) bietet Mitsubishis stylisher Trendsetter die Wahl zwischen einem manuellen Sechsgang- oder einem CVT-Automatikgetriebe; eine dritte Antriebsvariante ist mit dem Allradsystem „Super All Wheel Control“ (S-AWC) und CVT-Getriebe kombiniert. Letzteres bietet neben der Automatikfunktion einen manuellen, per Schalthebel oder Lenkradwippen bedienbaren Achtgang-Sportmodus, der mit simulierten Schaltvorgängen nach Art einer Wandlerautomatik ein homogenes, direktes Antriebsgefühl vermittelt.


Eclipse Cross Active/BASIS 1.5 Turbo-Benziner 120 kW (163 PS) 6-Gang
Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 8,2/8,1; außerorts 6,3/6,0; kombiniert 7,0/6,7.
CO2-Emission (g/km) kombiniert 159/154. Effizienzklasse D/C.

Eclipse Cross
Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 7,7–6,7.
CO2-Emission (g/km) kombiniert 183–154. Effizienzklasse D–C.


Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet. Messverfahren VO (EG) 715/2007, VO (EU) 2017/1151

So fortschrittlich wie das Design sind auch die Ausstattungsmerkmale* und Assistenztechnologien* des Eclipse Cross. Je nach Modellvariante gehört dazu ein Head-up-Display, das relevante Fahr- und Fahrzeugdaten ins Fahrerblickfeld rückt; bei Rangiermanövern assistieren vordere und hintere Einparkhilfen, der Ausparkassistent RCTA und ein Rundum-Kamerasystem, für optimale Sichtverhältnisse unter allen denkbaren Licht und Wetterbedingungen sorgen Bi-LED-Scheinwerfer für Abblend- und Fernlicht und der Fernlichtassistent. Weitere Sicherheitsgewinne im Stadtverkehr sowie auf Landstraßen und Autobahnen sind das Auffahrwarnsystem mit Fußgängererkennung und Notbremsassistent „FCM+“, eine adaptive Tempoautomatik (ACC) sowie Totwinkel- (BSW) und Spurhalteassistent (LDW).